Portfolio: Schulung

Beratung. Coaching. Schulung. Workshop. Training.
Beratung, Coaching und Schulung für Ihren Erfolg in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus.
| Jahn & Kollegen
| Philosophie
| Portfolio
| Kompetenzteam
| Kontakt
| Facebook |
| Xing |
| YouTube |
| Twitter |
| Linked in |
| Blog |
Facebook Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt) Youtube Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt) Linked in Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt) Twitter Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt) Xing Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt)
| Referenzen |
| Kooperationspartner |
| Impressum |
| Newsletter |
| Presse |
| Karrieremöglichkeiten |
| Mitgliedschaften & Listungen |
| Verkaufsbörse |
© 2017 Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt)
> SPA-cification Spezialisierung im SPA- & Wellness-Bereich Teil 1 „Der Kunde weiß, was er möchte …“ kann ein betriebswirtschaftliches tödliches  Vorurteil sein, dessen Erkenntnis es gilt durch aktives Verkaufen zu entgegnen. Ihr  Vorteil: sie sind den meisten Ihrer Wettbewerber einen Schritt voraus und tragen  wesentlich zur Rentabilität Ihres SPA- & Wellness-Bereichs bei. Damit Ihnen dies noch  einfacher gelingt, ist es entscheidend mit dem ersten Eindruck zu gewinnen, indem die eigenen Stärken und Schwächen im Voraus identifiziert und optimiert wurden. Zur  Steigerung der Rentabilität Ihres SPA- & Wellness-Bereichs durch den aktiven  Verkauf, unter anderen Maßnahmen, gibt es zahlreiche Hilfestellungen und Tipps,  welche es innerhalb der Gesprächsvorbereitung und Nachbereitung zu beachten gilt.  Kennen Sie Ihre (potenziellen) Kunden? Wie können Sie Ihre (potenziellen) Kunden  besser und vor allem schneller kennen lernen und wie sollten Sie in den  verschiedenen Gesprächsphasen eines SPA- & Wellness-Verkaufs-Gespräches  kommunizieren? Mit Hilfe einer Präsentation von Kundentypen und der Semiografie  schaffen Sie es, einen weiteren Schritt Ihren Wettbewerber im Voraus zu sein. Auch  mit Hilfe sogenannter Basistechniken in der NLP, verkaufspsychologischer Faktoren,  und deren Einsatz tragen Sie zur Umsatz- und Gewinnsteigerung im SPA- und  Wellness-Bereich bei. Ein Werkzeugkoffer mit verschiedenen Instrumenten für das  Verkaufsgespräch sowie die Dos und Don‘ts wird als nachhaltige Schatztruhe für den  Erfolg Ihres SPA- & Wellness-Bereichs präsentiert. Ebenso sind die verschiedenen  Möglichkeiten der kundenorientierten Kommunikation, „live“, „am Telefon“ und „im  virtuellen Netz“ Bestandteil dieser Schulung, welche den Umsatz und den Gewinn  Ihres SPA- & Wellness-Bereichs steigern indem die essenziellen Grundkenntnisse  über diese Kommunikationsmöglichkeiten praxisnah vermittelt und trainiert werden.  Denn auch die besten Produkte und Dienstleistungen verkaufen sich nicht von selbst.  Im Teil 1 dieser Schulung, ebenso wie im Teil 2 dieser Schulung, wird der Input durch  den Trainer / die Trainerin, den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Interaktion,  Rollenspiele und Diskussionen stattfinden. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Vogtsburg-Burkheim, Posthotel Kreuz-Post (30.08.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 30.08.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > SPA-cification Spezialisierung im SPA- & Wellness-Bereich Teil 2 Im ersten Teil der Schulung haben Sie bereits zahlreiche Methoden kennen gelernt,  deutlich mehr Umsatz durch operative Maßnahmen im SPA- & Wellness-Bereich zu  generieren. Als erfolgreicher Verkäufer / erfolgreiche Verkäuferin im SPA- & Wellness-  Bereich lernen Sie in dieser Schulung weitere umsatz- und gewinnbringende  Einflussfaktoren zur Steigerung der Rentabilität Ihres SPA- & Wellness-Bereichs  kennen. Dazu sind die Kenntnisse über potenzielle Chancen und Risiken im SPA- &  Wellness-Markt notwendig, das heißt über externe Daten wie beispielsweise  allgemeine Trends für die Nachfrage, das Angebot et cetera. Des weiteren ist es  wichtig sich genauestens über die Bedürfnisse der eigenen Kunden bewusst zu sein.  Wie in diesem Zusammenhang operatives und strategisches Wissensmanagement  zum Erfolg Ihres SPA- & Wellness-Bereichs beitragen kann wird in dieser Schulung  genauestens vermittelt. Häufig ist in der Praxis eine steigende Wettbewerbsintensität  festzustellen, vor allem unter der Berücksichtigung eines nicht individuellen  Leistungsspektrums im eigenen SPA- & Wellness-Bereichs. Wie Sie eigene  Alleinstellungsmerkmale schaffen / identifizieren, nachhaltig sichern und für die eigene Positionierung nutzen, zeigen wir Ihnen in dieser Schulung auf und geben Tipps diese  mit Hilfe einer ganzheitlichen Marketingplanung erfolgreich an Ihre (potenziellen)  Kunden zu vermitteln. Ebenso zum Erfolg Ihres SPA- & Wellness-Bereichs gehört die  Durchsetzung Ihrer Preise. Zur Umsatzsteigerung im SPA- & Wellness-Bereich lernen  Sie eine Möglichkeit kennen, einen eigenen Yield- und Revenue-Management-Ansatz  in der Praxis in Ihrem SPA- & Wellness-Bereich umzusetzen. Gerade im SPA- &  Wellness-Bereich ist die Qualität abhängig von sowohl subjektiven als auch objektiven  Faktoren. Objektive Faktoren wie beispielsweise das Ambiente und die Ausstattung  Ihres SPA- & Wellness-Bereichs. Subjektive Qualität wird überall dort beeinflusst, wo  Interaktion mit dem Kunden stattfindet: in der Kundenkommunikation und  beispielsweise in den Servicesituationen. Wenn Sie es schaffen, durch Vernetzung  aller Abteilungen Ihres Unternehmens den Kunden zu begeistern, schaffen Sie es  einen weiteren loyalen Kunden zu generieren. Welche Voraussetzungen hierzu  geschaffen werden müssen und wie diese in der Praxis umgesetzt werden müssen,  zeigen wir Ihnen in dieser Schulung. Ebenso zeigen wir eine einfache und zugleich  schnelle Möglichkeit auf, wie Sie neue SPA-Produkte erfolgreich planen können und  Ihr bestehendes SPA-Portfolio optimieren können um die Rentabilität Ihres SPA- und  Wellness-Bereichs zu steigern. Zu guter Letzt findet ein Exkurs zum  Beschwerdemanagement im SPA- & Wellness-Bereich statt, denn ein gekonntes  Beschwerdemanagement bedeutet einen weiteren loyalen Kunden für Ihren SPA- &  Wellness-Bereich, indem Sie die Chance nutzen, den verärgerten Gast wieder für sich  zu gewinnen. Auch im Teil 2 dieser Schulung, ebenso wie im Teil 1 dieser Schulung,  wird der Input durch den Trainer / die Trainerin, den gemeinsamen  Erfahrungsaustausch und Interaktion, Rollenspiele und Diskussionen stattfinden. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Vogtsburg-Burkheim, Posthotel Kreuz-Post (31.08.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 31.08.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Train the Trainer für die Hotellerie und Gastronomie „Das habe ich Dir doch schon 100mal gesagt!“ und weitere solcher Aussagen sind das tägliche Brot vieler, die in Abteilungsleiter-, Bereichs- und weiteren  Führungspositionen arbeiten. Entscheidend ist, um künftig von Enttäuschungen dieser  Art und Weise verschont zu bleiben, dass der Wurm nicht dem Angler sondern dem  Fisch schmecken muss. Eine eigene Schulung zu konzipieren und durchzuführen  benötigt entscheidendes Wissen, Können und Erkennen, sozialer und fachlicher Natur, um bei den Teilnehmern die gewünschten Impulse für verändertes Verhalten zu  erzielen. Lernen Sie in dieser Schulung aus der Praxis für die Praxis die  entscheidenden Faktoren und Anwendungen kennen und profitieren Sie künftig von  den auserlesenen Inhalten dieser Schulung. „Train the Trainer“ ist eine wahre  Schatztruhe für alle Abteilungsleiter, Bereichsleiter und Führungskräfte.  | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Vogtsburg-Burkheim, Posthotel Kreuz-Post (31.05.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 469,00 € (394,12 € + 74,88 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Moritz Jahn | Termin: 31.05.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Überzeugend telefonieren in der Gastronomie Telefongespräche sind vielfach die ersten Geschäftskontakte. Und für den ersten  Eindruck gibt es meistens keine zweite Chance! Deshalb ist es besonders wichtig,  dass ein Gespräch professionell geführt wird und erfolgreich verläuft. In dieser  Schulung lernen Sie, wie Sie sich selbst in Ihrem Telefonverhalten einschätzen und  wie Sie überzeugendes Telefonieren für eine aktive Kundenbindung einsetzen. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Lichtenau-Scherzheim, Landgasthof zur Blume (15.02.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 15.02.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Überzeugend telefonieren in der Hotellerie Haben auch Sie bereits am Telefon etwas verkauft bekommen, ohne dass Sie zuvor  überhaupt wussten, dass Sie überhaupt einen Bedarf an diesem Verkauf hatten?  Vielleicht beim Bestellen von Büroartikeln doch ein paar Schreibartikel mehr gekauft  als geplant, weil die Ordner oder das Papier gerade im Angebot waren? Oder hat Ihr  Lebensmittel-Lieferant Ihnen bereits bei der Bestellung TK-Ware im Angebot verkauft,  welche Sie auf Grund des großzügigen Preises einfach mal eben gekauft haben. Sie  haben ja auch ein Schnäppchen gemacht!? Auf jeden Fall hat Ihr Lieferant mehr  Umsatz gemacht, als Sie ursprünglich bereit waren zu generieren. Verkaufen auch  Ihre Mitarbeiter Ihren Kunden Schnäppchen? Das sind zum Beispiel Schnäppchen wie  die nächst höhere Zimmerkategorie, ein Tischreservierung, das verlängerte  Wochenende und / oder ein Arrangement Ihrer SPA & Wellness-Abteilung … Nein, das  ist nichts anderes und manche unter Ihnen machen durch den aktiven Verkauf auch  ein paar Tausend Euro pro Jahr mehr als ein vergleichbarer Wettbewerber, welcher  nicht verkaufsversiert handelt im täglichen Telefonat mit (potenziellen) Gästen. Lernen  Sie in dieser Schulung die Techniken des aktiven Verkaufs und setzen Sie diese direkt  in der Praxis um. Sie lernen in dieser Schulung aber auch die absoluten Basics. Sie  kennen die „akustische Visitenkarte“? Im schlimmsten Fall verlieren Sie den  (potenziellen) Gast durch ungeschultes Personal am Telefon oder haben Sie noch nie  solche Erfahrungen in Ihren täglichen Telefonaten mit Lieferanten, Steuerberatern,  Bankern, Ämtern etc. gemacht? Der Unterschied ist nur der, dass Ihre Kunden höchst  wahrscheinlich aus einer großen Menge an Anbietern auswählen können, wenn ihnen  der Gesprächspartner am Telefon nicht sympathisch genug ist und die „akustische  Visitenkarte“ sozusagen negative Dissonanzen beim (potenziellen) Kunden weckt.  | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Lichtenau-Scherzheim, Landgasthof zur Blume (15.02.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 15.02.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Verkaufsbausteine Teil 1: “Den Einstieg leicht gemacht” „Der Kunde weiß, was er möchte …“ kann ein betriebswirtschaftliches tödliches  Vorurteil sein, dessen Erkenntnis es gilt durch aktives Verkaufen zu entgegnen. Ihr  Vorteil: sie sind den meisten Ihrer Wettbewerber einen Schritt voraus und tragen  wesentlich zur Rentabilität Ihres Hotels und / oder Restaurants bei. Damit Ihnen dies  noch einfacher gelingt, ist es entscheidend mit dem ersten Eindruck zu gewinnen,  indem die eigenen Stärken und Schwächen im Voraus identifiziert und optimiert  wurden. Zur Steigerung der Rentabilität Ihres Hotels und / oder Restaurants durch den  aktiven Verkauf, unter anderen Maßnahmen, gibt es zahlreiche Hilfestellungen und  Tipps, welche es innerhalb der Gesprächsvorbereitung und Nachbereitung zu  beachten gilt. Kennen Sie Ihre (potenziellen) Kunden? Wie können Sie Ihre  (potenziellen) Kunden besser und vor allem schneller kennen lernen und wie sollten  Sie in den verschiedenen Gesprächsphasen eines Verkaufs-Gespräches Ihre Hotel-  und / oder Restaurantleistungen kommunizieren? Mit Hilfe einer Präsentation von  Kundentypen und der Semiografie schaffen Sie es, einen weiteren Schritt Ihren  Wettbewerber im Voraus zu sein. Auch mit Hilfe sogenannter Basistechniken in der  NLP, verkaufspsychologischer Faktoren, und deren Einsatz tragen Sie zur Umsatz-  und Gewinnsteigerung in Ihrem Hotel und / oder Restaurant bei. Ein Werkzeugkoffer  mit verschiedenen Instrumenten für das Verkaufsgespräch sowie die Dos und Don‘ts  wird als nachhaltige Schatztruhe für den Erfolg Ihres Hotels und / oder Restaurant  präsentiert. Ebenso sind die verschiedenen Möglichkeiten der kundenorientierten  Kommunikation, „live“, „am Telefon“ und „im virtuellen Netz“ Bestandteil dieser  Schulung, welche den Umsatz und den Gewinn Ihres Hotels und / oder Restaurants  steigern indem die essenziellen Grundkenntnisse über diese  Kommunikationsmöglichkeiten praxisnah vermittelt und trainiert werden. Denn auch  die besten Produkte und Dienstleistungen verkaufen sich nicht von selbst. Im Teil 1  dieser Schulung, ebenso wie im Teil 2 dieser Schulung, wird der Input durch den  Trainer / die Trainerin, den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Interaktion,  Rollenspiele und Diskussionen stattfinden. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Leipheim, Hotel Gasthof ZUR POST (20.04.2017) weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 20.04.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Verkaufsbausteine Teil 2: “Weiterführende Strategien für Ihren Erfolg” Im ersten Teil der Schulung haben Sie bereits zahlreiche Methoden kennen gelernt,  deutlich mehr Umsatz durch operative Maßnahmen im Hotel und / oder Restaurant zu  generieren. Als erfolgreicher Verkäufer / erfolgreiche Verkäuferin im Hotel und / oder  Restaurant lernen Sie in dieser Schulung weitere umsatz- und gewinnbringende  Einflussfaktoren zur Steigerung der Rentabilität Ihres Hotels und / oder Restaurants  kennen. Dazu sind die Kenntnisse über potenzielle Chancen und Risiken in der  Hotellerie und Gastronomie notwendig, das heißt über externe Daten wie  beispielsweise allgemeine Trends für die Nachfrage, das Angebot et cetera. Des  weiteren ist es wichtig sich genauesten über die Bedürfnisse der eigenen Kunden  bewusst zu sein. Wie in diesem Zusammenhang operatives und strategisches  Wissensmanagement zum Erfolg Ihres Hotels und / oder Restaurants beitragen kann  wird in dieser Schulung genauesten vermittelt. Häufig ist in der Praxis eine steigende  Wettbewerbsintensität festzustellen, vor allem unter der Berücksichtigung eines nicht  individuellen Leistungsspektrums im eigenen Hotel und / oder Restaurant. Wie Sie  eigene Alleinstellungsmerkmale schaffen / identifizieren, nachhaltig sichern und für die eigene Positionierung nutzen, zeigen wir Ihnen in dieser Schulung auf und geben  Tipps diese mit Hilfe einer ganzheitlichen Marketingplanung erfolgreich an Ihre  (potenziellen) Kunden zu vermitteln. Ebenso zum Erfolg Ihres Hotels und / oder  Restaurants gehört die Durchsetzung Ihrer Preise. Zur Umsatzsteigerung im Hotel und  / oder Restaurant lernen Sie eine Möglichkeit kennen, einen eigenen Yield- und  Revenue-Management-Ansatz in der Praxis in Ihrem Hotel und / oder Restaurant  umzusetzen. Gerade in der Hotellerie und Gastronomie ist die Qualität abhängig von  sowohl subjektiven als auch objektiven Faktoren. Objektive Faktoren wie  beispielsweise das Ambiente und die Ausstattung Ihres Hotels und / oder Restaurants. Subjektive Qualität wird überall dort beeinflusst, wo Interaktion mit dem Kunden  stattfindet: in der Kundenkommunikation und beispielsweise in den Servicesituationen. Wenn Sie es schaffen, durch Vernetzung aller Abteilungen Ihres Unternehmens den  Kunden zu begeistern, schaffen Sie es einen weiteren loyalen Kunden zu generieren.  Welche Voraussetzungen hierzu geschaffen werden müssen und wie diese in der  Praxis umgesetzt werden müssen, zeigen wir Ihnen in dieser Schulung. Ebenso  zeigen wir eine einfache und zugleich schnelle Möglichkeit auf, wie Sie neue Produkte  erfolgreich planen können und Ihr bestehendes Portfolio optimieren können um die  Rentabilität Ihres Hotels und / oder Restaurants zu steigern. Zu guter Letzt findet ein  Exkurs zum Beschwerdemanagement im Hotel und / oder Restaurant statt, denn ein  gekonntes Beschwerdemanagement bedeutet einen weiteren loyalen Kunden für Ihr  Hotel und / oder Restaurant, indem Sie die Chance nutzen, den verärgerten Gast  wieder für sich zu gewinnen. Auch im Teil 2 dieser Schulung, ebenso wie im Teil 1  dieser Schulung, wird der Input durch den Trainer / die Trainerin, den gemeinsamen  Erfahrungsaustausch und Interaktion, Rollenspiele und Diskussionen stattfinden. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Leipheim, Hotel Gasthof ZUR POST (31.05.2017) weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 349,00 € (293,28 € + 55,72 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 31.05.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Werbepartnerschaften und Crossmarketing in der Hotellerie und Gastronomie Marketing und Vertrieb müssen nicht teuer sein! Das Dilemma in der Hotellerie und  Gastronomie ist allseits bekannt: kein Geld für Marketing und Vertrieb, was sich  wiederum in sinkenden Umsätzen und noch weniger Geld zur Verfügung stehenden  Geld für Marketing und Vertrieb auswirkt. Sparen Sie mit Hilfe eines differenzierten  Marketing- und Vertriebs-Konzeptes und mit Hilfe von Kooperationen. In dieser  Schulung lernen Sie hierzu den roten Faden kennen, um potenzielle  Kooperationspartner für sich zu gewinnen, Ihre Marketing- und Vertriebskosten zu  senken und Umsätze nachhaltig zu steigern. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Kehl-Kork, Hotel Landgasthof Schwanen (22.05.2017), weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 469,00 € (394,12 € + 74,88 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Jörg Tittnack | Termin: 22.05.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Yield- und Revenue-Management in der mittelständischen Hotellerie „Das richtige Produkt, dem richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis  über den richtigen Vertriebskanal anbieten.“ Yield- und Revenue-Management  funktioniert auch in der mittelständischen Hotellerie und ist nicht nur für die großen  Ketten vorbehalten. Da dem Mittelstand nicht die gleichen Ressourcen zur Verfügung  stehen wird in dieser Schulung die praxiserprobte Vorgehensweise für ein effizientes  Yield- und Revenue-Management vorgestellt. Mit Hilfe einer SWOT-Analyse, der  Bestimmung Ihrer USPs und SEPs, der Berechnung Ihres Break-Even, Ihrer  Preisuntergrenze(n) und einer gezielten Nachfrageprognose haben Sie die Chance  künftig unter Berücksichtigung von Yield-Parametern, der Auslastungs- /  Preissenkungsmatrix und einer zielgruppenorientierten Preisgestaltung Ihre Umsätze  signifikant zu steigern und Ihre relevanten Kennzahlen zu optimieren.  | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Koblenz, Moselhotel Hähn (30.11.2017) | Schulungspauschale: 409,00 € (343,70 € + 65,30 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Moritz Jahn | Termin: 29.05.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos | > Zielgerichtete Unternehmenssteuerung Private und berufliche Ziele in einer gesunden Work-Life-Balance verwirklichen und  das auch noch in der Dienstleistungsbranche oder gar in der Hotellerie und  Gastronomie?! Unmöglich?! Nein! Ganz im Gegenteil: „Wer den Hafen nicht kennt, in  den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“ (Lucius Annaeus Seneca).  Beginnen Sie mit einer Ist-Analyse und einer Soll-Definition Ihrer (künftigen) Ziele und  vereinen Sie zum einen die privaten als auch die beruflichen Ziele mit Hilfe einer  Balanced Score Card und eines Lebens-Masterplans. Ein kurzer Exkurs zum Selbst-  und Zeitmanagement vermittelt zahlreiche Methoden, die entwickelte Balance Score  Card und den Lebens-Masterplan auch künftig erfolgreich in der Praxis umzusetzen.  Denn eines ist klar: im schnelllebigen beruflichen und privaten Umfeld ist es  unumgänglich, zielgerichtet in allen Lebensbereichen vorzugehen. | Dauer der Schulung: 1 Tag | Ort: Leipheim, Hotel Gasthof ZUR POST (01.11.2017) weitere Orte auf Anfrage | Schulungspauschale: 469,00 € (394,12 € + 74,88 € MwSt. 19 %) | Tagungspauschale: inklusive | Referent: Max F. Jahn | Termin: 01.11.2017 weitere Termine auf Anfrage > | Referenzen | > | Fotos | > | Videos |
> Themenschwerpunkte 01) Aktives versus passives Verkaufen 02) Der erste Eindruck 03) Eigene Stärken und Schwächen identifizieren und optimieren 04) Ablaufschema des Verkaufsgesprächs zur Visualisierung 05) Gesprächsvorbereitung 06) Kundenorientierte Kommunikation live 07) Kundenorientierte Kommunikation am Telefon 08) Kundenorientierte Kommunikation im virtuellen Netz 09) Kundentypen 10) Semiografie 11) Einsatz von NLP-Basistechniken 12) Ihr Werkzeugkoffer für das Verkaufsgespräch 13) Gesprächsnachbereitung 14) Dos and Don‘ts Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Wiederholung Teil 1 02) Chancen und Risiken im SPA- & Wellness-Markt 03) Operatives und strategisches Wissensmanagement 04) Angebotsvielfalt im SPA- & Wellness-Markt & Alleinstellungsmerkmale 00) schaffen / identifizieren, nachhaltig sichern und für die eigene 00) Positionierung nutzen 05) Marketingplanung 06) Yield- und Revenue-Management in der Praxis 07) Vernetzung andere Abteilungen / firmeninterne Synchronisation und 00) Qualitätsmanagement 08) Zahlen, Daten, Fakten – Kennzahlen für Ihren Erfolg 09) Exkurs: Beschwerdemanagement Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Der richtige Anfang – „get-together“ 02) Von „e“ wie Einweisung bis „w“ wie Workshop – der Begriffsurwald 03) Basics – Techniken für Ihren Erfolg 04) Die richtige Mitte – 00) „keep the motivation and the attention of your0audience” 05) Medienkompetenz und PowerPoint-Knigge 06) Das richtige Ende – „feedback“ Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Aktives versus passives Telefonieren 02) Die Ziele des Gesprächs 03) Die akustische Visitenkarte 04) Richtig kommunizieren am Telefon 05) Die Psychologie beim Telefonieren 06) Der Gesprächsablauf 07) Heikle Situationen meistern 08) Checkliste und Übungen 09) Die Nachbereitung Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Aktives versus passives Telefonieren 02) Die Ziele des Gesprächs 03) Die akustische Visitenkarte 04) Richtig kommunizieren am Telefon 05) Die Psychologie beim Telefonieren 06) Der Gesprächsablauf 07) Heikle Situationen meistern 08) Checkliste und Übungen 09) Die Nachbereitung Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Aktives versus passives Verkaufen 02) Der erste Eindruck 03) Eigene Stärken und Schwächen identifizieren und optimieren 04) Ablaufschema des Verkaufsgesprächs zur Visualisierung 05) Gesprächsvorbereitung 06) Kundenorientierte Kommunikation live 07) Kundenorientierte Kommunikation am Telefon 08) Kundenorientierte Kommunikation im virtuellen Netz 09) Kundentypen 10) Semiografie 11) Einsatz von NLP-Basistechniken 12) Ihr Werkzeugkoffer für das Verkaufsgespräch 13) Gesprächsnachbereitung 14) Dos and Don‘ts Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Wiederholung Teil 1 02) Chancen und Risiken in der Hotellerie und Gastronomie 03) Operatives und strategisches Wissensmanagement 04) Angebotsvielfalt in der Hotellerie und Gastronomie & 00) Alleinstellungsmerkmale schaffen / identifizieren, nachhaltig sichern und 00) für die eigene Positionierung nutzen 05) Marketingplanung 06) Yield- und Revenue-Management in der Praxis 07) Vernetzung andere Abteilungen / firmeninterne Synchronisation und 00) Qualitätsmanagement 08) Zahlen, Daten, Fakten – Kennzahlen für Ihren Erfolg 09) Exkurs: Beschwerdemanagement Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Marketing und Vertrieb – warum eigentlich 02) Dilemma in der Hotellerie und Gastronomie 03) Vorteile von Kooperationen 04) Schrotflintenprinzip versus Heckenschützenprinzip 05) Werbemedien 06) Kooperationsformen 07) Kooperationspartner definieren 08) Vom ersten Flirt bis hin zur Erfolgskontrolle 00) – der rote Faden für Kooperationen   Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Charakteristik der Hotelleistung 02) Umsatzmaximierung durch Preisdifferenzierung & Kontingentierung 03) SWOT-Analyse & USPs, SEPs 04) Break-Even in der mittelständischen Hotellerie 05) Preisuntergrenze(n) 06) Nachfrageprognose 07) Yield-Parameter 08) Auslastungs- / Preissenkungsmatrix - zwei Determinanten des Umsatzes 09) Zielgruppenorientierung: Marktcodes und Sourcecodes 10) Der rote Leitfaden für den Alltag 11) Integration aller Abteilungen 12) Kennzahlen Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück!  > Themenschwerpunkte 01) Ist-Analyse 02) Grundlagen Ziele 03) Soll-Definition 04) Exkurs: Selbst- und Zeitmanagement ... oder “Ja, es geht doch!” 05) Lebens-Masterplan 06) Balanced Score Card Neugierig?! Machen Sie an unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie  einen Gutschein für diese Schulung. Für die Teilnahme am Gewinnspiel  füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus. Vielen Dank für Ihr  Interesse und viel Glück! 
Zum Gewinnspiel!
| Workflow-Analyse und -Optimierung
| Workflow-Analyse und -Optimierung

Portfolio: Schulung / Workshop

Schulung Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt)
Unser Motto für Schulungen und Workshops: “Perspektivenwechsel und Horizonterweiterung” Die Saat wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht! Hier bedarf es qualifizierter Referenten, die mit fachlichen und sozialen Kompetenzen die entscheidenden Impulse setzen.
Schulungsstandorte
Schulungsstandorte Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt)
Zurück?! Hier klicken!
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
41 %
9 %
50 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
54 %
8 %
38 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
43 %
19 %
38 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
30 %
38 %
32 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
30 %
38 %
32 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
41 %
9 %
50 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
54 %
8 %
38 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
43 %
23 %
34 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
45 %
11 %
44 %
| Wissen
| Erkenntnis
| Können
41 %
4 %
55 %
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Beschäftigten im Bereich SPA & Wellness.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Beschäftigten im Bereich SPA & Wellness.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Abteilungsleiter und Führungskräfte (Direktion, Betreiber und Eigentümer) in der Hotellerie und Gastronomie.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle im täglichen Umgang mit Gästen, insbesondere am Telefon.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle im täglichen Umgang mit Gästen, insbesondere am Telefon.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Beschäftigten im Bereich Marketing & Vertrieb.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Beschäftigten im Bereich Marketing & Vertrieb.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Beschäftigten im Bereich Marketing & Vertrieb.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Abteilungsleiter und Führungskräfte (Direktion, Betreiber und Eigentümer) in der Hotellerie und Gastronomie.
Diese Schulung richtet sich besonders an: alle Abteilungsleiter und Führungskräfte (Direktion, Betreiber und Eigentümer) in der Hotellerie und Gastronomie.
Jahn & Kollegen
Webseiten & Onlinemarketing
Mystery Check
Jahn & Kollegen

Größere Kartenansicht
Terminübersicht 2016 hier downloaden
2016: Schulungs- & Workshopbroschüre hier downladen
hier klicken hier klicken